Schlagwörter

, , , , , ,

Neue Aufgabe, neues Glück. Und wieder die Freiheit, nicht nur Weimarer Urgesteine, sondern auch Rohdiamanten zeichnen zu dürfen. ;)

So durchforstete ich im bekannten Stalkerverhalten Facebookfotos aus meiner Freundesliste. Allerdings nur die weiblichen. Kandinsky, Klee und Co waren mir vorerst männlich genug gewesen. Da Masken ein abnehmbares Accessoire sind, entschied ich mich, diese auf eine zweite Transparentpapier-Ebene zu zeichnen. Beim Darüberlegen wurden aus den schwarzen daher hellere graue Linien. Gefordert waren 3 bis 4 Zeichnungen, doch ich hatte so viele hübsche Vorlagen, dass ich einfach ein paar mehr umsetzen musste … bis die Vögel vor meinem Fenster wieder zu singen begannen.

(für die volle Ansicht auf die einzelnen Bilder klicken)

Ein Mann hat es bei der nächsten Aufgabenstellung dann aber doch noch auf meine Vorlagen geschafft. Schwarz und Weiß und Martin.

martin3mal

martinblau

Wie so oft, entstand dieses Bild nur, weil ich die restliche Farbe nicht einfach ins Waschbecken entsorgen wollte.

Advertisements