Schlagwörter

, , , , , , , ,

Thema heute: Portrait in Flächentechnik mit reinen Farben. Ich muss ehrlich zugeben: das war nicht mein Ding. Ich musste die ganze Zeit an früher denken, als wir in der Grundschule ein „Malen-nach-Zahlen“-Bild mit zwei kleinen grauen Kätzchen vor kitschig blauem Himmel malen mussten. Ich fand das so öde und unkreativ, vorgegebene Flächen mit vorgegebenen Farben auszumalen (vor allem aber dauert es ewig!), dass ich meine Mutti anflehte, mir die Aufgabe abzunehmen. Aber psst. ;)

tumblr_mm29fnKEU11s2wmbfo1_1280

Mein Goethe sah nach 4 Stunden Vorzeichnen, Einteilen und Ausmalen ebenfalls sehr nach Schipper Arts & Crafts aus. Da haben auch die Farbkreis-Haare nichts mehr retten können.

Flaeche-Goethe

Farbkreis-Haare und Grün … für seine Naturverbundenheit … natürlich.

Flaeche-Schiller

Der blaublütige Schiller sah vorher auch irgendwie zugänglicher aus. Hier habe ich das erste Mal Folie ausprobiert. Der nette Schiller existiert also noch.

Skizzen-Goethe

Also Hand ausschütteln, 3-Minuten-Skizzen auf’s Papier kritzeln und entspannen.

Advertisements