Schlagwörter

, , , , , , , ,

Ups, das habe ich ja ganz vergessen. Meinem Artikel vom 10.11.2011 wollte ich doch noch das fertige Video hinzufügen. Leider haben wir es nicht weiter überarbeitet (Kontrast, flüssigere Animation, Sound, …), da schon die nächste Aufgabe, nämlich unser Spielfilm „Aller Morgen Abend“ auf dem Plan stand.

Hier ein Ausschnitt aus dem Blogeintrag:

„Das vergangene Wochenende war ein andauernder Arbeitsprozess an unserem Einminüter. Nachdem wir uns mehrmals bei Danny getroffen hatten, verlagerten wir unsere Schaffensphasen aufgrund der Technik zu mir. Drei Menschen in einem winzigen Raum für sehr lange Zeit. Die letzten zwei Tage sogar ganz ohne Schlaf. Trotzdem blieben wir alle ruhig und freundlich zueinander. Matthias zeichnete unseren Protagonisten in den verschiedensten Positionen. Ich kümmerte mich um reine Kanten bei der Freistellung, digitale Plastizität und die Hintergründe. Danny animierte mit After Effects und fügte den Sound hinzu. Wir arbeiteten länger als bis zur letzten Minute – kamen also zu spät. Über eine Stunde. Hatten aber alles fertig, ohne an irgendeiner Stelle schludrig gearbeitet zu haben. Leider waren wir mit so großem Aufwand allein auf weiter Flur […]“

Warum der Film „Birvogela“ heißt, wissen wir auch nicht mehr so genau. Es müssen wohl die Worte Bird und Vogel gewesen sein, die wir unter Zeitdruck in die Speicherzeile eingegeben haben. Mittlerweile hat sich der Titel aber eingeprägt. :)

Bei der Präsentation war das Geräusch am Ende übrigens besonders genussvoll, da die Lehrenden wie immer die Lautstärke auf das Maximum gedreht hatten.

Advertisements