Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

Nach all den Reiseberichten wird es nun wieder Zeit für ein paar kreative „Ergüsse“ (kommt auf die Tolle-Worte-Liste). Na gut, eigentlich sind diese alle schon Ende Januar entstanden, aber die Flugvorbereitungen haben keine Zeit zum Blog-Schreiben erlaubt. Diese 2 kleinen Geschenke sind nämlich in letzter Minute entstanden. Ursprünglich wollte ich eine Laptop-Tasche nähen, wofür aber in ganz Weimar kein anständiger, günstiger Filz zu bekommen war. *hust* Fricke 30 Euro der Meter! *hust* Aber auch alle anderen Stoffläden konnten mich nicht zufrieden stellen. Als ich nach Hause kam, war es schon dunkel und im Einkaufsbeutel viele Kleinigkeiten, nur kein Filz. Aber was soll’s. Not macht erfinderisch.

Entstanden sind stattdessen also ein Schlüsselband und eine weitere Mini-Tasche, als Geschenk-Verpackung für das grüne Schloss, damit er wenigstens etwas vom Jahrestagsgeschenk behalten konnte. Grün grün grün – unser beider Lieblingsfarbe.

MinzTasche

Minz-Täschchen für das Schloss

schluesselband

Ein Schlüsselband zu nähen ist gar nicht so leicht, da es vor allem auf ganz gerade Linien ankommt. Jeder Millimeter daneben fällt auf … besonders, wenn man auch unbedingt noch ein Zierband annähen muss …
Die Fadenspannung hat sich auch einige male beschwert, wie man hier sieht.

Ach ja und am Kranich ist die Suche nach Tutorials schuld. Von einer zur nächsten Seite verwandelten sich die Stoff-Tutorials irgendwann in Papier-Tutorials und ehe ich mich versah, hatte ich die Origami-Anleitung heruntergeladen. Darin steht auch, dass sich nach japanischem Volksglauben nach dem Falten von 1000 solcher Kraniche ein Wunsch erfüllt. Hallelujah!

kraniche

Advertisements